Produkte Schließzylinder

Wir liefern Ihnen mechanische Schließzylinder für jeden Bedarf. Zu unseren Hausmarken zählen:

Wir liefern Ihnen aber auf Wunsch auch Schießzylinder anderer Hersteller.

Schließanlagen liefern wir von:

Sie haben andere Vorstellungen?
Kein Problem. Wir führen Geschäftsbeziehungen zu allen namhaften- deutschen Herstellern.

Wir liefern Ihnen auch mechatronische Schließzylinder für jeden Bedarf. Hier zwei Beispiele:

Intelligent

CLIQ von IKON ist ein neuartiges Schließsystem. Es vereinigt die jeweiligen Leistungsmerkmale von Elektronik und Mechanik in sich. Es ist die erste intelligente, kabellose Verschlusstechnik. Mit CLIQ können Sie diversen Personen unterschiedliche Berechtigungen zum Öffnen einzelner Türen zuweisen. Darüber hinaus können Sie problemlos die Zutrittsrechte zu dieser oder jeder anderen Tür innerhalb Ihres Schließsystems ändern. Das bedeutet, Sie können kontrollieren, wo und wann Ihre Schlüssel benutzt werden.

Neuartige duale Schließtechnologie

Hochentwickelte Elektronik ist kombiniert mit einer neuartigen Datenverschlüsselung und einem höchst sicheren mechanischen Schließzylindersystem. In dieser Kombination bietet CLIQ höhere Sicherheit und mehr Flexibilität als jedes andere Schließsystem. Erreicht wird dies durch die Integration von Mikro-Elektronik sowohl im Schlüssel als auch im Zylinder. Es wird weder eine externe Verkabelung noch eine Verbindung zum Netzwerk benötigt. Wenn Ihre Anforderungen wachsen und Sie Ihr CLIQ-Schließanlagen-System erweitern wollen, ist das softwaregesteuert jederzeit möglich.

Vom weltweit führenden Schließzylinder-Hersteller

Die CLIQ Technologie wurde von der ASSA ABLOY Gruppe gemeinsam entwickelt und wird weltweit in Zylindern, welche von den der Gruppe zugehörigen Firmen hergestellt werden, angeboten. Hier in Mitteleuropa ist die CLIQ Technologie in eine neue Generation von IKON Zylindern im System VERSO E als modernes Wendeschlüsselsystem integriert.




DOM ELS-P

 

 

 

 

DOM Protector®

Der DOM Protector® bietet im Standard volle Sicherheit, Flexibilität und Komfort. Der Zylinder garantiert höchstmöglichen Schutz gegen elektronische und mechanische Manipulationsversuche. Bis zu 3.000 Schließmedien (Nutzer) lassen sich mit zahlreichen Zutritskontroll-Funkntionalitäten (Zeitzonen etc.) verwalten. Die Speichermöglichkeit von bis zu 2.000 Ereignissen sichert die Nachvollziehbarkeit von Bege-
hungen. Die Identifizierung mittels Transponder erfolgt an der Außenseite der Tür. Von innen ist die Tür grundsätzlich ohne Identifizierung über den Knauf zu öffnen.

Standard Schlüsselanhänger (TAC)

Der TAC ist in den Farben schwarz, rot, grün, weiß oder gelb erhältlich. Gerne auch mit individuellem Firmeneindruck.

ClipTac

Eine echte DOM Inoovation. Der ClipTac vereint mechanische Schließtenik mit elektronischer Zutrittskontrolle. So lassen sich alle konventionellen Systeme der rs.Reihe und alle Wendeschlüsselsysteme der ix-Reihe in den ClipTac integrieren, während gelichzeitig der DOM Protector® bedient werden kann. So wird ein einziges Schließmedium für beide Anwendungen genutzt - und der Umfang des Schlüsselbundes verringert.




Hier eine kleine Erklärungshilfe über die möglichen Schließanlagenarten:
Die Zentralschlossanlage:

Die Zentralschlossanlage ist ein Schließanlage, bei der mehrere unterschiedliche Einzelschlüssel einen oder mehrere Zentralschließzylinder schließen.


Beispiel:
Jeder Mieter eines Wohnhauses kann mit einem Wohnungsschlüssel zusätzlich die Haustür, Kellertür etc. schließen.

[Schema einer Zentralschloß-Anlage]

Die Hauptschlüsselanlage

Die Hauptschlüsselanlage ist eine Schließanlage, bei der ein Hauptschlüssel alle in der Schließanlage vorhandenen verschiedenen Schließzylinder schließt.


Beispiel:
Der Geschäftsführer eines Unternehmens kann mit dem Hauptschlüssel sämtliche Räume seines Unternehmens schließen.

(Schema einer Hauptschlüssel-Anlage]

Die Generalhauptschlüsselanlage

Die Generalhauptschlüsselanlage ist eine Schließanlage, bei der zwei oder mehrere Hauptschlüsselanlagen miteinander kombiniert werden. In diesem Fall werden die Hauptschlüssel als Gruppenschlüssel bezeichnet und der Schlüssel, der alle Schließzylinder der Schließanlage schließen kann wird als Generalhauptschlüssel bezeichnet.


Beispiel:
Verschiedene Funktionsbereiche der Schließanlage werden in Gruppen aufgeteilt (z.B.: Verwaltung, Technik, etc.).
Der jeweilige Leiter der Abteilung kann nur die Schließzylinder seiner Gruppe schließen. Der Inhaber des Generalschlüssels hat Zugang zu sämtlichen Räumen der Schließanlage.

[Schema einer General-Hauptschlüssel-Anlage]